Fahrzeuge

Das Sodengetriebe wurde in den 1920er Jahren für
PKW,  LKW  und  Triebwagen  durch  ZF  in Serie hergestellt.

Serienhersteller  Beispiele

PKW:
∙∙ Austro Fiat,  Wien / Österreich
∙∙ B.A.W.,   Pasing
∙∙ BOB,   Berlin
∙∙ Dixi,   Eisenach
∙∙ FADAG,   Düsseldorf
∙∙ Hildebrand,   Singen
∙∙ Joswin,   Berlin
∙∙ Lindcar,   Berlin
∙∙ Michel Un,   Neuilly-sur-Seine / Frankreich
∙∙ Norddeutsche Automobilfabrik,   Hamburg / Berlin
∙∙ Omikron,   Berlin
∙∙ OTTO (Starnberger Automobilwerk),   München / Starnberg
∙∙ Sauer,   Hamburg
∙∙ Schuricht,   Pasing
∙∙ Steiger,   Burgrieden
∙∙ SZAWE,   Berlin
∙∙ Turbo,  Zürich (CH) / ab 1923 Stuttgart (D)
∙∙ Umann,   Wien / Österreich

LKW:
∙∙ Ehrhardt-Szawe,   Zella-Mehlis
∙∙ Goossens,   Brand bei Aachen
∙∙ Oekonom – Wumag,   Berlin / Görlitz
∙∙ Van der Zypen & Charlier,   Köln

Eisenbahn-Triebwagen:
∙∙ Dessauer Waggonfabrik,   Dessau
∙∙ Wegmann,   Kassel
∙∙ Wumag,   Görlitz
∙∙

Sonstige

Sodengetriebe Prototypen für
∙∙ Motorräder 
∙∙ Sonderanwendungen 
∙∙


Gesucht werden Informationen

zu weiteren Fahrzeugherstellern, die das Sodengetriebe einsetzten. Auch Prototypen, Einzelanfertigungen, oder Umbauten sind interessant.